Dauer der Therapie

Die Ergotherapie findet in der Regel 1–2 Mal wöchentlich statt. Je nach verordnetem Heilmittel dauert eine Behandlungseinheit 30–60 Minuten.
Die Therapeutin ist verpflichtet, den Arzt/die Ärztin zum Ablauf einer Verordnung (in der Regel nach 10 Therapien) über den Stand der Therapie schriftlich zu informieren.

Der Arzt/die Ärztin entscheidet in Zusammenarbeit mit der Therapeutin, ob eine Folgeverordnung ausgestellt wird.
Grundsätzlich gibt es nach den neuen Heilmittelrichtlinien die Möglichkeit, Ergotherapie langfristig zu verordnen, so bei chronisch- und Langzeitkranken.


Weitere Themenbereiche

Bei Klick auf die einzelnen Thembereiche gelangen Sie zu weiterführenden Informationen.